/ FALs virtuelle Welt / Lustig ist das Orchesterleben

Witze mit Bart

Holzplattentrommeln Unübersetzbar:
How do you know which kid on a playground is the child of a trombonist?
He doesn't know how to use the slide and he can't swing.


Was ist der Unterschied zwischen der Transposition einer Horn-Stimme und der Übersetzung eines russischen Textes?
Viele Dirigenten beherrschen die russische Sprache.
Der Klassiker unter den Bratscherwitzen:
Da in Böhlen der Strom besonders teuer ist ist man nun dazu übergegangen, die Pultbeleuchtungen umzurüsten:
Die neuen Bratschenpulte sind mit Bewegungsmeldern ausgestattet.
Ein Mann kommt in eine Kneipe: „Hallo, kennt ihr schon den neusten Akkordeon-Witz?“
„Hör' mal zu, ich spiele Akkordeon“, antwortet der große, kräftige Wirt, „der Bodybuilder am Ende des Tresens spielt Akkordeon und der Darts-Spieler dort drüben mit dem breiten Kreuz spielt auch mit uns im Akkordeon-Orchester. Willst Du den Witz immer noch erzählen?“
„Äh, nein, lieber doch nicht, dann müsste ich ihn ja drei mal erklären.“
Was haben Oboisten mit Mike Tyson gemeinsam?
Beide hinterlassen einen beißenden Schmerz in den Ohren.
Was ist der Unterschied zwischen einem Schlosser und einem Posaunisten?
Der Schlosser wird dafür bezahlt, die Schlüssel zu wechseln.
Was ist der Unterschied zwischen 2 Flötistinnen, die stimmen und Star Treck?
Star Treck könnte irgendwann einmal Wirklichkeit werden.
Es gibt drei Arten von Musikern:
Die einen können zählen und die anderen nicht.
Neulich verlief ich mich und traf einen guten Geiger, einen Geiger mit schlechter Intonation und den Nikolaus. Wen sollte ich da wohl nach dem Weg fragen?
Den schlechten Geiger natürlich, die anderen beiden waren nur Einbildung…
Was ist der Unterschied zwischen einer Bratsche und einem Tiefkühl-Fertigmenü?
Die Bratsche passt nicht in eine Mikrowelle (außer, man bricht den Hals ab).
Warum ist die Tuba das wichtigste Instrumente in einem Orchester?
Weil man in jedem Orchester jemanden braucht, über den man sich lustig machen kann.
Es war einmal ein Schlagzeuger, der hatte absolut kein Timing. Er kam immer zu spät. In jedem Orchester wurde er nach der ersten Mugge rausgeschmissen, weil nie jemand mit ihm zusammen war. Da hielt er es nicht mehr aus, schrieb einen Abschiedsbrief und sprang deprimiert hinter einen Zug.
Was ist der Unterschied zwischen einem Banjo und einer Uzzie?
Die Uzzie wiederholt nur 40 mal…
Warum haben Fagottisten durchsichtige Lunchboxen?
Damit sie wissen, ob sie auf dem Weg zum Dienst oder nach Hause sind.
…Man kann es stimmen soviel man will - es klingt immer nach Tuba
Warum sind Bratschen-Stimmen im Alt-Schlüssel notiert?
Damit man schwerer nachweisen kann, dass es sich nicht um einen Druckfehler gehandelt hat.
Nach seinem ersten Konzertbesuch erzählt Fritzchen ganz stolz seiner Mutter: „Wenn ich mal erwachsen bin möchte ich Trompeter werden!“
„Das geht nun aber wirklich nicht, entweder, oder!“
Eine Sängerin fragt, nachdem sie die Aufnahmeprüfung an der Hochschule gesungen hat, den Prof:
„Sagen sie mir bitte, kann ich mit meiner Stimme etwas erreichen?“
„Ja sicher, bei Feuer, bei einem Überfall oder größeren Katastrophen bestimmt…“
Wie oft lacht ein Pauker über einen Witz?
Einmal: Wenn er ihn hört.
Wie oft lacht ein Schlagzeuger über einen Witz?
Zweimal: Einmal, wenn er ihn hört und noch einmal, wenn er ihn versteht.
Wie oft lacht ein Trompeter über einen Witz?
Dreimal: Einmal, wenn er ihn hört, einmal, wenn er ihn erklärt bekommt und noch mal, wenn er ihn versteht.
Und wie oft lacht ein Bratscher über einen Witz?
Gar nicht: Er ist wütend, weil er meint, die andern lachen über ihn.
Wozu braucht eine Kapelle überhaupt einen Schlagzeuger?
Einer muss ja schließlich den Tubisten zur Probe abholen, ihn waschen, anziehen und dann so laut spielen, dass man ihn nicht hört.
Was ist der Unterschied zwischen einem Dirigenten und Chappi?
Chappi gibt's jetzt auch mit Hirn drin…
„Mensch, meine Frau spielt die ganze Zeit beleidigt Leberwurst“
„Hast Du's gut, meine spielt Klarinette!“
Nach dem Konzert wird der Pianist gefragt: „Gibt es Ihrer Meinung nach noch wirklich geniale Künstler?“
„Nun, wir sind sehr wenige…“
Treffen sich zwei Musiker: „Hallo, wie geht's Dir?“
„A-Dur.“
„Was soll das denn heißen?“
„Na, einfach drei Kreuze: Verheiratet-Schwiegermutter-Kind!“
Warum haben die meisten Dirigenten am Ende des Taktstockes eine Kork-Kugel?
Damit sie nicht unter gehen, wenn sie mal ins Schwimmen kommen.
Was haben Placido Domingo und Dieter Bohlen gemeinsam?
Sie waren beide schon in Verona.
Ein Aushilfs-Bratscher in einem kleinen Sinfonieorchester findet in seinen Noten an mehreren Stellen das Wort „vorbeugen“ handschriftlich eingetragen. Nachdem er sich schon 5 Mal an den entsprechenden Stellen vorgebeugt hatte, dachte er sich: „Was soll das eigentlich? Beim nächsten Mal bleib' ich aufrecht sitzen.“
Und prompt hatte er den Posaunenzug im Rücken.
Die Antwort eines Trompeters auf die Frage, wen er denn lieber hätte, seine Frau oder seine Trompete: „Die Trompete, da kann ich wenigstens das Mundstück abnehmen.“
Was ist der Unterschied zwischen Othello und einem Teekessel?
Im Deekessel siedet der Dee, in Odello detet er sie.
„Ich habe eine schlecht Nachricht für Sie“, sagt der Arzt zu einem Mugger, „Sie haben nur noch 10 Tage zu leben!“
Dieser macht seinen Kalender auf und antwortet: „Also, ich brauche unbedingt den 6. bis 9. September, den 12. September…“
Die Mitglieder eines Streichquartetts wollen als Krönung ihrer Laufbahn einen Puff gründen.
Der erste Geiger soll sich um die Finanzierung, der zweite Geiger um die Möblierung kümmern. Der Bratscher wird beauftragt, ein Grundstück zu erwerben und der Cellist soll die Damen anheuern.
Nach einigen Wochen findet eine Lagebesprechung statt: Das Geld ist besorgt, die Möbel stehen bereit. Der Cellist berichtet, er habe großartig aussehende Mädchen angagiert, alle zwischen 12 und 15 Jahren alt.
Entsetzen bei den Quartettgenossen. „So jung?“ fragen sie.
„Na klar“, antwortet der Cellist, „bis der Bratscher das Grundstück hat, sind die Mädchen alt genug.“
„Herzlichen Glückwunsch, sie haben die Stelle als Hornist bekommen.“
„Danke, was verdiene ich denn dann?“
„Also am Anfang in Anlehnung an TVK D-Ost…“
„Alles klar, dann komme ich erst später…“
Pauken-Probespiel in einem Orchester: „Stimmen sie bitte die Note C ein!“
Der Kandidat stimmt den Ton ein.
„Ausgezeichnet, und jetzt bitte den Ton F!“
Der Ton wird wieder eingestimmt.
„Sehr schön, und jetzt G!“
„Gern“, strahlt der Kandidat und geht.
„Ich bin eine begeisterte Anhängerin Ihrer Inszinierung“, sagt die Sängerin mit Allüren zum Intendanten. „Aber ich bestehe darauf, dass im zweiten Akt echter Champagner serviert wird.“
Der Intendant nickt: „OK, ich bestehe dann aber darauf, dass Sie im dritten Akt echtes Gift trinken.“
Was ist der Unterschied zwischen einem Dirigenten und einem Schimpansen?
Wissenschaftler haben bewiesen, dass Schimpansen mit Menschen kommunizieren können!
„Wer ist eigentlich der musikalischste in eurem Orchester?“
„Ich glaube, der Tubist. Er geht immer hinaus, bevor wir zu spielen beginnen.“
Die drei Lügen eines Konzertmeisters:
1. Das nächste Stück kann ich, das habe ich zu Hause geübt!
2. Ich brauch' doch kein Stimmgerät - ich kann das auch ohne!
3. Ich höre mich selbst nicht!
Neulich hatte ich die Zeitschrift „Schöner Wohnen“ in den Händen.
Da hat doch tatsächlich jemand seinen Kontrabass aus dem Fenster geworfen…
Was haben Dirigenten mit Sperma gemeinsam?
Es besteht immerhin die Chance von eins zu einer Million, dass sie früher oder später ein menschliches Wesen werden.
Ich werde immer wieder gefragt:
„FAL, sage mir, was ist der Unterschied zwischen einer Pauke und einer Großen Trommel?“
Ich kann nur antworten: Die Pauke schmilzt und die Große Trommel brennt…
Warum wollen Musiker beim Fliegen immer in der ersten Reihe sitzen?
Weil da bei einem Absturz der Getränkewagen noch mal vorbei kommt.
Was suchen Hornisten am Büfett?
Nachschlag!
Mitten im Urwald sitzt ein Mann und spielt zauberhaft Geige. Ein Löwe umkreist ihn und legt sich nieder. Dann kommen noch zwei Löwen, beide legen sich ebenfalls neben den Geiger. Nach einiger Zeit kommt ein vierter und frisst den Spieler auf. Darauf meint oben in den Bäumen ein Affe zum anderen: „Ich hab's doch gesagt, wenn der Taube kommt, ist es mit der Musik vorbei!“
Was ist der Unterschied zwischen Bratscherinnen und Prostituierten?
-Prostituierte kennen mehr als 2 Lagen
-Prostituierte haben ein besseres Gefühl für Rhythmus
(also, habe ich mir sagen lassen…)
Was ist der Unterschied zwischen einem Stück Holz und einem Orchesterwart?
Holz arbeitet…
Was ist der Unterschied zwischen Pauken und den Paukern, die mir bekannt sind?
Die Pauken stimmen nie, der Pauker immer!
Welchen Vorteil hat ein enger Bühnenaufbau bei Chorkonzerten?
Einmal richtig Ausholen und die Meinungsverschiedenheiten sind bereinigt…
Welches Kalender-Format bevorzugen Posaunisten für ihre Dienste und Muggen?
Ein Jahr pro Seite.
„Mein Professor hat mich immer mit Paganini verglichen“, prahlt der neue Geiger vor den Kollegen.
„Donnerwetter, das ist aber eine Anerkennung. Was sagte er denn genau?“
„Einen Paganini werde ich wohl nie aus dir machen können!“
Ein paar Haifische unterhalten sich.
„Ich habe neulich 'nen Generalmusikdirektor gefressen, der war so fett, ich musste drei Tage aufstoßen!“
„Ist doch gar nichts, ich hab' vor kurzem einen Bratscher verschluckt. Der war so hohl im Kopf, dass ich drei Tage nicht tauchen konnte.“
„Da habe ich ja Glück gehabt: Ich hatte 'nen Posaunisten zu Mittag. Der war zwar dürr und fürchterlich zäh, ich habe mir fast einen Zahn ausgebissen, der hatte aber vielleicht 'ne leckere Leber!“
„Hallo Hans, ich habe gehört, du singst jetzt im Männerchor? Singst Du als Tenor oder als Bass?“
„Nein, als Ausrede!“
Es gibt Konzerte…
Wir hatten mal eine Sopranistin als Solistin, deren Soli waren wie Bettnässen:
leise und sehr peinlich…
„Mama, kann man durch Analverkehr schwanger werden?“
„Was denkst Du denn, wie Dirigenten gezeugt werden?“
Was ist der Unterschied zwischen Bratsche und dreilagigem Klopapier?
Keiner! Die erste Lage ist griffig, die zweite Lage dünn und die dritte beschissen.
Wie lauten die drei großen Lügen der Schlagzeuger?
1. Klar, ich habe die Stelle zu Hause geübt!
2. Klar, ich bin bei der nächsten Probe dabei!
3. Nööhh, ich kenne deine Freundin nicht!
Woran erkennt man im Spielcasino einen Posaunisten?
Er weiß nie, wann er seinen Einsatz bringen muss…
„Ja bin ich denn hier im Irrenhaus?“, fragt der Dirigent, nachdem das Orchester immer noch nicht nach seiner Pfeife tanzt.
„Das glaube ich nicht“, antwortet darauf der Konzertmeisterin, „dort sind die Leiter nämlich nicht verrückt!“
Warum bekommen Bratscher keine Hämorrhoiden?
Weil die ganzen Arschlöcher in den ersten Geigen sitzen!
Es klingelt an der Wohnungstür: „Guten Tag Herr Nachbar, könnten Sie mir vielleicht ihr Akkorden über das Wochenende ausleihen?“
„Kein Problem, möchten Sie eine Party feiern?“
„Nein, ich will nur mal wieder einen ruhigen Sonntag erleben…“
Es ist nur ein böses Gerücht, dass Harnoncourt bei einer Blinddarmoperation gestorben sein soll, nur weil er auf Verwendung von historischen Instrumenten bestand…
Warum gibt es keine Witze über Fagottisten?
Es gibt Dinge, über die macht man einfach keine Witze.
Sagt ein Orchestermusiker zum anderen: „Hey, warum kann unser Dirigent gefahrlos seine Finger in die Steckdose stecken?“
Schweigen beim Kollegen
„Na, weil er ein schlechter Leiter ist!“
Bei einem Probespiel möchte der Dirigent die musikalische Allgemeinbildung des neuen Bratschers kennenlernen: „Sagen Sie uns bitte, wieviele Töne hat ein Dreiklang?“
Der Bratscher hat mit einer solchen Frage nicht gerechnet und muß nachdenken, bis er schließlich antwortet: „Äähhm, zwei?“
Lachen im Orchester: „Gib ihm noch 'ne Chance, gib ihm noch 'ne Chance!“
„Na gut, überlegen Sie noch mal, wieviel Töne einen Dreiklang ergeben!“
Diesmal denkt der Kandidat noch besser nach und kommt zu dem Ergebnis: „Vier“
„Gib ihm noch 'ne Chance, gib ihm noch 'ne Chance!“
„Also, ich gebe ihnen eine letzte Chance, “ meint der Dirigent; „ wieviele Töne sind denn nun in einem   D R E I Klang?
„Ach, wieso bin ich nicht sofort darauf gekommen: natürlich drei Töne.“
Darauf der Kontrabassist: „Gib ihm noch 'ne Chance, gib ihm noch 'ne Chance!“
Das Flugzeug eines Orchesters auf Tournee stürzt ab. Alle Insassen sterben, nur ein Bratscher überleben, die sind gewohnt, viel auszuhalten und ein Geiger. Dummerweise aber befindet sich in der Nähe ein Kannibalen-Stamm…
„Ihr habt einen letzten Wunsch frei“, sagt der Häuptling, als sie im Kochtopf sitzen.
„Ich“, sagt der Bratscher, „ wollte einmal in meinem Leben das Bartók-Bratschenkonzert spielen.“
Darauf wünscht sich der Geiger: „Ich möchte unbedingt vorher sterben!“
Ein Geiger steht vor Gericht, weil er mit dem Auto zu schnell gefahren ist.
„Irgendwie,“ meint der Richter „kommen sie mir bekannt vor, woher kenne ich sie?“
„Ich habe Ihrer Tochter vier Jahre Geigen-Unterricht gegeben.“
„Ach ja, ich erinnere mich - Zwei Jahre Gefängnis ohne Bewährung!“
Wie kann man als Jazz-Musiker zu einer Million € kommen?
Man braucht zwei Millionen € Startkapital…
Warum kann man mit einem Messer im Rücken nicht Pauken spielen?
Weil man sich dann nicht anlehnen kann…
Wie ist es möglich, ein Atom zu spalten?
Man gibt es einem Orchesterwart in die Hand und bittet ihn darum, es vorsichtig zu behandeln.
Wussten Sie, dass Adam und Eva die ersten professionellen Musiker waren?
Sie spielten nur vom Blatt!
In der Schule werden die Schüler nach den Berufen ihrer Eltern gefragt:
„Meine Mutter ist Sekretärin im Büro.“
„Mein Vati ist Bäcker.“
„Meine Mutti ist Porno-Darstellerin!“
„Wie bitte?“ fragt die Lehrerin ganz entsetzt.
„Sie spielt in diesen Filmchen mit…“
Die Lehrerin kann es nicht glauben und ruft am Abend bei den Eltern an.
Am nächsten Tag ist es ihr peinlich: „Ach, hättest du doch gleich gesagt, dass Deine Mutter die Bratsche im städtischen Orchester spielt!“
„Aber es war mich doch so peinlich!“
„Erst durch die Oper hatte ich die schönsten Stunden meines Lebens!“
„Ach, ich wusste gar nicht, dass Du so ein Fan bist, gehst Du denn oft in die Oper?“
„Ich nicht, aber meine Frau!“
Treffen sich ein Jazz-Schlagzeuger und ein Heavy-Metall-Drummer:
„Hey Mann, ich habe mir gestern zwei neue Besen gekauft“, sagt der Jazzer.
„Ach, sag' blos Du machst Dir daraus auch immer deine Schlägel.“
Dass Sinopoli nur deshalb starb, weil er in die Bratschen-Gruppe gefallen ist und erst nach einer Stunde gefunden wurde, halte ich für ein Gerücht!
Was ist der Unterschied zwischen einem LKW und einem Bassisten?
Es gibt LKWs mit Anhängern!
Wer baut die besten Trompeten-Dämpfer?
Die Firma Smith & Wesson.
Was ist das Lieblingsinstrument der Manta-Fahrer?
Ooh-booah-ey !
Ein Komponist kommt mit dem Auto zu einem Café gefahren, wo er sich mit Freunden trifft. Aus dem Radio kommt laut Musik.
„Mensch, das klingt aber gut, ist das von Dir?“ wird er gefragt.
„Nein, noch nicht, aber bald.“
Wie bringt man einen Schlagzeuger dazu, mit dem Spielen anzufangen?
Man läßt die Oboe das „a“ zum Einstimmen spielen.
Kurz vor der Aufzeichnung einer Volksmusik-Show fragt die Regie-Assistentin ganz besorgt: „Wo ist denn der Zither-Spieler?“
Darauf antwortet ein Musiker der Band: „Der ist gerade in der Tiefkühltruhe und bereitet sich auf seinen Auftritt vor.“
Bei einer Abstimmung über einen Dirigenten schreibt ein böser Orchestermusiker auf den Stimmzettel: „Er wäre ein guter Ersatz für Sinopoli gewesen: er hätte für ihn sterben sollen“
Ein Posaunist wird von einem Kollegen gefragt: „Wieso gibt's denn euer Blechbläser-Quintett nicht mehr?“
„Meinst Du, es macht Spaß, mit Leuten zu spielen, die unrhythmisch sind, keine gute Intonation haben und die einfachsten Dinge nicht spielen können?“
„Natürlich nicht!“
„Siehst Du, das haben die anderen auch gesagt.“
Ein Posaunist aus Bayern kommt zum Probespiel und soll eine Tonleiter spielen. „Wollen Sie c moll oder lieber a moll spielen?“
„Warum na zehn moal, is aa moal net g'nuag?“